Vorschlag für Österreich: Bürgerhaushalte

Nach dem Beispiel Deutschlands (und anderer Länder), laut einer Untersuchung gab es 2014 über 80 Bürgerhaushalte (auch Bürgerbudgets genannt) in Deutschland. Auch in einer oberösterreichen Gemeinde wurde ein Bürgerbudget realisiert, das Ergebnis waren neue Ideen und eine Einsparung für das Gesamtbudget.

Die neue Regierung müsste es gesetzlich ermöglichen, dass Einsparungen, die in einer Gemeinde durch die Mitwirkung der Bevölkerung erzielt werden, auch der Gemeinde zugute kommen – zumindest zum Teil. Das wäre ein „echte“ Win-Win-Situation, bei der es tatsächlich keine Verlierer gibt.

www.buergerhaushalt-stuttgart.de/

Der Standard: Direktdemokratie braucht mehr Kreativitaet

Die Presse: Wenn der Bürger beim Budget mitredet